Mangazeichner und Etsy

Mangazeichner und Etsy

Mangazeichner und Etsy? Passt das zusammen? Oder doch lieber eigener Onlineshop? Was lohnt sich, was lohnt sich nicht? Geht es überhaupt? Welchen Marketplace sollte man sich suchen und wie kommt man dahin? Lohnt sich Etsy überhaupt? Diese Frage beantwortete ich im Livestream. Hier meine Antwort.

Weiter lesen Keine Kommentare

12 Stunden Zeichnen #12hDrawing

Misu und ich haben mal wieder einen Zeichenmarathon gemacht und Bilder unter dem Hashtag #12hDrawing auf Instagram gepostet. Ich nehme meine Zeichnungen immer auf, um sie später als Speedarts auf Youtube zu stellen. Eigentlich schneide ich den Ton dann natürlich raus, aber aufgenommen wird er dennoch. Die Outtakes fördern so manch dummen Kommentar und seltsame Gedanken zutage, die Misu und ich ablassen.
Misus Arbeit:
Hasis Arbeit:
Viel Spaß

Weiter lesen Keine Kommentare

Zeichner auf conventions

Zeichner auf Conventions

Zeichner auf Conventions: vor zwei Monaten hatte ich eine Umfrage gemacht. Vielen Dank nochmal an alle, die teilgenommen haben!! Es war wundervoll, eure Antworten zu lesen. Die Gewinner vom Gewinnspiel schreibe ich persönlich per Mail an.

Beim Lesen Eurer Kommentare und Antworten sind mir so einige Dinge ins Auge gestochen, von denen ich mir denke, dass es sich lohnt in einem Video mal darüber zu reden. Und genau das habe ich getan. Viel Spaß beim Anschauen.

Weiter lesen Keine Kommentare

Knurpsis 2.0

Schönen guten Morgen <3

Die hutzlige Weihnachtszeit ist wieder angebrochen und da ich absolut kein Fan von Plätzchen bin, aber Mega-Fan von der Weihnachtsbäckerei bin, hatte ich letztes Jahr dahergesinnt, wie ich dieses Dilemma lösen könnte. Die Lösung: Knurpsis. Und dieses Jahr mache ich sie natürlich wieder.

Hier ein paar praktische Tipps:

Und hier nun das Rezept für alle, die Knurpsis auch gern backen… kochen… kühlen wollen 🙂

5 Tafeln Vollmilchschokolade
Ein Packung Gewürzspekulatius
Zimt

Die Schokolade kommt in einen Topf, der auf einen Herd, den auf die niedrigste Stufe stellen. Während die Schokolade vor sich hinschmilzt immer mal wieder umrühren. Den Spekulatius in eine Tüte und so lange mit dem Hammer drauf rumkloppen, bis die Krümel nicht mehr krümliger werden. Wenn die Schokolade vollständig flüssig ist, die Spekulatiuskrümel reinschütten, mit ein bisschen Zimt nachwürzen, Herd aus und umühren bis alles eine homogene Masse geworden ist. Auf ausgerolltem Backpapier kleine Häufchen aus der Schokoladen-Spekulatius-Masse türmen (je flacher desto desser, lässt sich später leichter abbeißen) und die Häufchen für 2 Stunden in den Kühlschrank. Fertig 🙂

Dosierung: auf eine Tafel Schokolade passen etwa 6-7 Stück Spekulatius.

Übrigens haben sich schon ein paar tapfere Köche an dieses Rezept gewagt <3

knurpsis

Lust bekommen, Knurpsis zu machen? Ich würd mich über ein Foto vom Ergebnis freuen

Hier noch der Spaß vom letzten Jahr:

Viel Spaß beim Backen und fröööööööhliche Weihnachten

Weiter lesen 4 Kommentare