logo

Umfrage Neue Projekte

Umfrage Neue Projekte

  • Hi, meine lieben Leserleins
    Ihr kennt mich ja mittlerweile schon ziemlich lange, ebenso wie meine Arbeit. Ich denke, es ist an der Zeit, dass ihr mir auch mal eure Wünsche sagen könnt. Keine Sorge, Fourth Instance geht natürlich weiter, aber ich möchte schon mal planen, welche Projekte ich später veröffentlichen könnte. Daher habe ich hier eine kleine Umfrage gemacht. Wenn ihr euch einen Manga, einen Dojin, ein Illustrationsprojekt von mir wünschen könntet, welches wäre das? Wie würde das aussehen? Worüber würdet ihr euch freuen? Was würdet ihr gern von mir lesen oder sehen?

    Ihr könnt so viel ankreuzen, wie ihr wollt. Ganz unten ist noch ein Textfeld, in dem ihr loswerden könnt, was euch am Herzen liegt.

    Die Umfrage ist absolut annonym. Ich sehe weder Namen, noch e-Mail-Adressen, noch IP-Adressen, noch irgendwas.

  • Wenn du nicht das gefunden hast, was dich interessieren würde, ist hier Platz, deinen Wunsch zu äußern.
  • Vielen Dank, dass du mitgemacht hast. Das hilft mir sehr 😀 Hoffentlich sehen wir uns mal auf einer Con <3

Weiter lesen Keine Kommentare

Wie man Mangas beendet – ZRPUE

Ich hatte vor Kurzem eine Unterhaltung mit einer Zeichnerin gehabt, die gerade erst in die Mangaka-Szene eingestiegen ist. Sie hat schon einige Mangas und Comics angefangen, aber ihr Problem ist, dass sie sie selten bis nie fertig stellt. Sie meinte, meist liegt es daran, dass ihr irgendwann die Zeit fehlt oder die Ideen ausgehen oder der Manga länger wird, als er sollte und sie plötzlich mehr Ideen hat, als sie umsetzen kann.

Ich kann diese Probleme alle komplett nachvollziehen. Meine ersten Mangaprojekte haben sehr vielversprechend angefangen, sind aber dann schnell im Sand verlaufen, manchmal schon nach 5 Seiten. Bei mir lag es dann meist an Faulheit oder verloren gegangenem Interesse an der Thematik.

Heute bin ich hauptberuflich Illustratorin und Mangaka. Mein Hauptwerk ist ein sehr langes Mangaprojekt, an dem ich nunmehr schon seit 7 Jahren arbeite, ohne Pause und ohne auch nur einen Gedanken daran, jemals aufzuhören.

Wie mache ich das? Woher kommt diese Disziplin? Warum verliere ich nicht das Interesse? Wie schaffe ich es trotz vieler Nebenprojekte immer pünkltich 8 seiten in der Woche zu liefern und alle vier Monate einen vollständigen Mangaband fertig zu stellen?

Weiter lesen Keine Kommentare

An diesen 3 Dingen bin ich als Mangazeichner gescheitert

Erster April 2013, das Indie-Mangaprojekt „Fourth Instance“ wird mit seiner ersten Seite auf fourth-instance.de veröffentlich, zeitgleich mit Animexx, Tumblr und Deviantart. Die Planung dazu hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert und obwohl ich vorher wirklich versucht habe, mich einschlägig mit allem zu befassen, was ging, konnte ich damals noch in keinster Weise absehen, was alles an Stolperstellen auf mich zurollen würde. Wenn man seit so vielen Jahren in der Mangaszene und speziell der Manga-Zeichnerszene rumhängt, denkt man schnell, man weiß schon, was man tut und alles wird schon irgendwie werden. Aber der Schritt in eine funktionierende Selbstständigkeit ist doch größer und schwerer als gedacht.

Es gab viele Momente, in denen ich den Gedanken hatte: „Ich hör auf, das war’s, ich komm so nicht weiter, ich schmeiß alles hin, ich geb auf, ich cancel das Fourth Instance Projekt, ich bin einfach zu schlecht und zu dumm für das alles, ich bin für den Beruf als selbstständiger Künstler nicht geeignet.“ Davon sind 3 Momente noch sehr präsent in meinem Kopf und die würde ich gern mit euch, meinen Lesern, teilen. Aber vielleicht ist auch der ein oder andere Zeichner unter euch, der ebenfalls versucht, sein Hobby zum Beruf zu machen und nach ein paar Tipps, Insiderinfos und Erfahrungen Ausschau hält.

Weiter lesen 9 Kommentare

FAQ zu Staffel 2

Um vielleicht ein paar Fragen vorzubeugen hier ein kleines FAQ

Muss man den Manga “Fourth Instance”  gelesen haben, um “Demon Ai” zu verstehen?

  • Nein, an für sich nicht. Da “Demon Ai” aber im gleichen Universum spielt wie “Fourth Instance” wäre es sicher ganz interessant. Ist aber kein Muss.

Weiter lesen Keine Kommentare

#24Chibis Runde 2

Vor einiger Zeit hatte ich ein Chibi-Karikatur-Projekt begonnen und auch beendet: 24 Bohnen des Rocket Beans Universums im Marathon und am Stück zu zeichnen. Das Projekt könnt ihr hier gern nochmal ansehen. Nunmehr geht mein Chibi-Karikatur-Projekt in die zweite Runde, dieses Mal mit 24 LetsPlayern, nationale und internationale. Es sind alles LetsPlayer, die ich mag und feiere und denen ich meinen größten Respekt für ihre Arbeit und ihr Schaffen entgegenbringe. Streift wieder durch die Lande, ihr kleinen emsigen Wiesel und unterhaltet uns mit kostenloser, kostenfreier Gratisunterhaltung ohne Geld und so… Spürt die Ironie.

 

Weiter lesen 2 Kommentare

Zusammenfassung Kapitel 10

Jerrys Geschichte beginnt mit einem Sprint in die Vermeindliche Freiheit. Doch bevor er diese erreichen kann, wird er von seinem Verfolger gefasst und benahe getötet. In letzter Sekunde wird er von Gabriel und dessen Kollegen gerettet.

27a

Er findet sich in einem Zimmer wieder, Abel ist an seiner Seite und begrüßt ihn im Châteaux de Svjatoi Michail. Jerry scheint wenig angetan und misstraut ersteinmal dem Vertrauenslehrer. Abel schafft es nicht einmal, sich um die Wunden des Jungen zu kümmern. Mit etwas Essen und Verbandszeug lässt er ihn schließlich in Ruhe.

27b

Jerry lernt langsam seine Umgebung kennen. Ein großes Zimmer, Regen vor dem Fenster, ein weiches Bett, neue Klamotten, sogar die Haare schneidet er sich selbst. Letztendlich ist er doch froh, hier zu sein und wähnt sich in Sicherheit. 

Kapitel lesen

Weiter lesen Keine Kommentare

4I Manga Auf der Connichi 2017

Hey ihr hübschen Menschen,

ihr könnt den 4i Manga auf der Connichi kaufen! Aber lest bitte erst alles, wenn ihr einen Band wollt!

Wie viele vielleicht schon wissen, habe ich dieses Jahr – zum ersten Mal QnQ – keinen Standplatz auf der Connichi bekommen. Ich wurde diesbezüglich häufig angeschrieben, ob das bedeutet, dass ich den Manga dann auch nicht verkaufen kann. Ja, das ist richtig. Ich kann weder den Manga noch irgendwelches 4i Merch an euch verkaufen.

ABER!!!

Ich war mit Animexx und dem lieben Wolfgang im Gespräch und die haben angeboten, dass sie den Manga am Animexxstand ausstellen und ihr ihn dort auch kaufen könnt. Der Animexxstand ist wie immer direkt vor der Treppe zum linken Seitenfoyer. Kleines Manko: ich persönlich kann nicht da sein, weil ich keine Eintrittskarte für die Connichi habe. Ich werde auf der connichi selbst sein, aber auch nur als Fotograf für bereits geplante Shootings.

FÜR EUCH WICHTIG!!! Sagt mir JETZT, ob ihr einen oder mehre Bände möchtet!

Der Animexxstand hat natürlich nur begrenzt Platz und ich will denen auch keine LKW-Ladung Bücher vors Haus stellen und ich kann auch keine LKW-Ladung Bücher mitnehmen. Daher muss ich genau abzählen, wieviele Bücher ich mitnehme. Also schreibt mich an, einen Kommentar oder eine Mail an HasiAnn@fourth-instance.de, ob ich für euch einen Band mitnehmen soll. Wer das nicht macht, riskiert, keinen zu bekommen. Ich muss die Auflagenanzahl wirklich WIRKLICH knapp halten.

Noch wichtig zu erwähnen:

Auf mich kommen natürlich wieder eine Menge Umkosten zu, die Fahrt, die Reise, das Packet, der Anteil für Animexx und so weiter. Daher muss ich den Manga einen Euro teurer machen, als er im Onlineshop erhältlich ist. Ich will euch nicht ins offene Messer laufen lassen und sage das daher gleich vorher. Der Onlineshop ist noch bis Ende September offen, wer also noch bestellen will, nur zu.
https://www.fourth-instance.de/4ishop/
Oder ihr wartet, bis Ende Oktober der 7. Band draußen ist 🙂 Ich kündige das selbstverständlich an. Dann gibt’s auch wieder für kurze Zeit Pakete 🙂

Danke für die Aufmerksamkeit. Ihr könnt jetzt wieder andere Tabs aufmachen.

Weiter lesen Keine Kommentare

Zusammenfassung Kapitel 9

Schweißgebadet wacht Nyo aus einem fürchterlichen Schlaf auf. Sein Rückfall war nur schwer zu verkraften und schon in den ersten Minuten sucht er sofort Abels Nähe, verfolgt von Selbstzweifeln. 

28a

Abel schafft es, seinen Schützling zu beruhigen und ihm neuen Mut zu machen. Von dem etwas kratzbürstigen Pfleger bekommt Nyo wie versprochen seine Zusammenfassung über Adriel und liest sich schlau.

28b

Eine neue Nachricht von Jerry erreicht ihn ebenfalls und er entschließt sich, ein geheimes Treffen mit ihm auszumachen.Doch es kommt alles ganz anders, als erwartet.

Kapitel lesen

Weiter lesen Keine Kommentare

Zusammenfassung Kapitel 8

Nyo hat seine erste ärztliche Untersuchung bei Doktor Karmin und sehr unfreundlichen Pfleger. Ein Zwischenfall holt Abel und Karmin aus dem Zimmer, sodass der Pfleger ein Auge auf Nyo haben muss. Beide freunden sich mehr oder weniger an, als Gabriel dazu kommt und den Pfleger ablöst.

30a

Nyo nimmt seinen ganzen Mut zusammen und entschuldigt sich bei Gabriel für sein übermütiges Verhalten in seinem alten Zimmer. Gabriel verzeiht ihm. Sie unterhalten sich ein wenig über Adriel und Nyos unbekannten Nachbarn Jericho. Als der Briefverkehr zwischen Jerry und Nyo ans Licht kommt, ermutigen Gabriel und Abel Nyo nur noch mehr, Jerry weiter zu schreiben und für ihn da zu sein.

30b

In der Nacht hat Nyo einen furchtbares Albtraum, der ihn aus dem Schlaf reißt und einen so heftigen Rückfall erleiden lässt, dass nicht einmal Abel ihn beruhigen kann.

[Kapitel lesen]

Weiter lesen Keine Kommentare

Zusammenfassung Kapitel 7

Nyo erwacht an einem sonnigen Morgen und es scheint endlich sowas wie ein normaler Morgen und eine normale Alltagsroutine. Neben der Morgentoilette und dem munteren Durchstreifen des eigenen Zimmers, gehört auch der Briefwechsel mit dem Nachbarsschüler nun dazu. Ebenso wie die tägliche Unterhaltung mit dem Vertrauenslehrer Abel. Die Gespräche gehen immer tiefer und beschäftigen sich nicht nur mit Nyos Gefühlswelt, sondern auch mit dem allgemeinen Verständnis von Gut und Böse.

28a

Abel fällt irgendwann auf, dass der Regen ja endlich nachgelassen hat und sich ein kleiner – und Nyos erster – Ausflug nach draußen auf die Wiese anbieten würde. Wie erwartet hadert Nyo noch mit sich und seinem Gefühl folgend trifft er tatsächlich ein paar andere Leute. Doch die sind – wenn auch teils seltsam – liebenswert. Aber Nyo merkt schnell, dass jeder hier an dieser Schule ein ähnlich schlimmes Schicksal hat, wie er selbst.

28b

Kapitel lesen: Kapi 7

Weiter lesen Keine Kommentare