Geschützt:

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Weiter lesen Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Mangazeichner und Etsy

Mangazeichner und Etsy

Mangazeichner und Etsy? Passt das zusammen? Oder doch lieber eigener Onlineshop? Was lohnt sich, was lohnt sich nicht? Geht es überhaupt? Welchen Marketplace sollte man sich suchen und wie kommt man dahin? Lohnt sich Etsy überhaupt? Diese Frage beantwortete ich im Livestream. Hier meine Antwort.

Weiter lesen Keine Kommentare

5 Pen and Paper Spieler

Vielleicht erinnert sich noch jemand an meinen 5 Pen and Paper Spielleiter Artikel. Und nachdem ich… ähm… oft… darum gebeten wurde, kommt jetzt Teil 2: 5 Pen and Paper Spieler. Wie auch beim vorherigen Artikel: Etwaige Gemeinsamkeiten mit realen Spielern sind Rainer Zufall. Das alles ist nur lustig gemeint. Ich will damit niemandem auf den Schlipps treten. Ich bin riesiger PnP Fan. Liebe für die Welt <3

Die ehrgeizige Power

„Looten und Level, ihr Spacken!“

Sie ist nicht aufzuhalten. Sie beißt die Zähne zusammen und zieht es durch. Ein Feind? Der wird umgehaun? Ein Freund? Der wird auch umgehaun, wir brauchen die XP. Keine Hitpoints mehr zum kämpfen? Dann wird auf dem Bauch weitergekämpft. Ein Dungeon? Der wird gelootet? Eine Kiste? Die wird gelootet.

Weiter lesen Keine Kommentare

Ohne Zweifel bist du der auserwählte DERP! – Honeyball LP FAN-ANIMATION

Ohne Zweifel bist du der auserwählte DERP!
Grüße an Honeyball (Twitch) HoneyballCookie (Twitter) honykugel  (Instagram) Honigball (Youtube) Honeyball.LetsPlay  (FB)

Zur Erklärung, was das hier ist: In Legend Of Zelda – Breath of the Wild arbeitet man sich durch Schreine. Am Ende jeden Schreins bekommt man ein Zeichen der Bewährung und der Dude, der das einem gibt, sagt immer den selben Text. … Und es gibt ’ne Menge Schreine. Ich habe Honeyballs kreative Änderungen des Textes mitgeschnitten und mit ein paar Comics unterlegt.

Das war tatsächlich nur ne spontane Idee, die ich hatte, die ich in ein paar Stunden zusammengeschustert habe, die mir aber so auf der Seele brannte, dass ich sie nicht vergessen konnte.

Jetzt die lange Geschichte:

Auf Breath of the Wild hatte ich mich schon ewig gefreut. Das Zelda Spiel, das allen Zelda Fans einen Dauerboner beschehrt hat. Ich kann es selbst nicht spielen, da ich a) keine Konsole haben b) kein Geld weder für die Konsole, noch für das Spiele habe und c) gar keine Zeit hätte, irgendetwas zu spielen. Das Problem habe ich bei vielen Titeln. Deswegen mache ich es immer auf die gleiche Weise und sehe mir das Spiel bei Leuten an, deren Beruf es ist, diese Spiele zu spielen, Letsplayer. Meine erste Adresse wäre eigentlich Dekay gewesen, aber der nimmt leider keine LPs mehr auf. Deswegen habe ich nach einem anderen LPer gesucht, aber das war gar nicht mal so einfach. Es musste einer deutscher LPer sein, der gut moderieren kann, dessen Stimme mich nicht nervt, der die Spielreihe kennt, der das Spiel zu würdigen weiß, der sich viel ansieht und nicht einfach nur durchrusht und nicht absolut noobig spielt. Ich bin dann bei der lieben Honeyball hängen geblieben und schaue mir ihr LP an, immer abends, wenn Misu und ich RPG schreiben, lass ich es nebenher laufen.

Ich muss echt zugeben, dieses Spiel hat meine Erwartungen übertroffen. Bei WEITEM übertroffen. Ich hatte schon super hohe Erwartungen gehabt und auch die ersten Kritiken waren spitze. Aber jetzt, wo ich es sehe, ist es nochmal hundert Mal genialer. Es hat alle Zelda-Elemente beibehalten und in Reinstform perfektioniert. Das Spiel liefert einem Zelda-Fan einfach alles, was er sich immer gewünscht hat und noch mehr. Breath of the Wild übertrifft tatsächlich den Meilenstein, den Ocarina of Time gesetzt hat. Schapoh.

Das LP von Honeyball ist sehr angenehm. Anfangs, geb ich zu, war’s ein wenig steif. Klar, man hat sich gefreut und die Landschaft appreciatet, aber man muss nicht zwanzig mal hinter einander mit einer sehr schwulstigen Stimme „Link… Link…“ vorlesen. Irgendwann aber als der Dauer-epic-flare weg war, kam die Phase, in der man anfangen konnte, Klapps zu machen und das macht Honey in Hülle und Fülle UND ICH LIEBE ES! Es lockert das Spiel auf, ist unterhaltsam und vorallem weiß sie, wann sie damit aufhören muss, wenn es ein wenig ernster oder emotionaler zur Sache geht. Zum Beispiel die Schreine. Klar, wenn man so ein Ding zum ersten Mal betritt, dann ist das Epicness hoch zehn. Es sieht super krass aus und dann löst man das Ding und steht vor dem Altar und die Lichtwand zerbricht und der Dude redet mit einem. Das ist super episch und aufregend. Beim zweiten Mal sicher auch und beim dritten auch. Dann wird’s aber irgendwann lächerlich, den gleichen Text mit der selben Epicness in der Stimme vorzulesen. Was tut man also? Man dichtet dummen Text dazu und dann kommt halt sowas bei raus wie „Ohne Zweifel bist du der auserwählte Derp.“ Das macht Honey in fast jedem Shrine immer mit irgendeinem anderen dummen Witz und ich liege meist am Boden vor Lachen.

Daher die Idee, all diese Witze zusammenzuschneiden und mit Links dummem Gesicht zu unterlegen. Ich schwöre, ich hab mindesten doppelt so lang zum schneiden gebraucht, weil ich mich immer wieder kaputt gelacht habe. Es wurde irgendwann zur Qual. Aber hey, für ein spontanes Projekt, das mir Bauchkrämpfe beschehrt hat… Nunja…

Liebe Grüße an Honeyball <3

Weiter lesen Keine Kommentare

Gesundes neues Jahr all meinen Lesern

9-A-3

Euch allen ein gutes, gesundes, glückliches, erfolgreiches Jahr 2016. Ich bin gespannt, was das nächste Jahr alles auf mich zukommen wird. 2015 war für mich vor allem begleitet von jeder Menge Kopfzerbrechen. Aber! Ich sehe nach vorn. Zwar mit einer Erkältung und Silvester im Bett, aber nach vorn. Schagga

Weiter lesen Keine Kommentare