logo

Neuer Shop

So, meine lieben Leser,

ich habe es jetzt durchgezogen! Ich habe einen neuen Shop erstellt… der eigentlich der alte ist.

neuershop

Das Ganze hat folgenden Grund. Als ich noch die alte Homepage auf Blogspot hatte, habe ich die Bestellung immer über e-Mails laufen lassen, so wie es im 4I-Shop funktioniert. Das hat auch super geklappt und ich kann von mir behaupten, dass mir noch nie auch nur eine e-Mail-Adresse verloren gegangen ist. Dann ist Fourth Instance auf die Webseite fourth-instance.de umgezogen und ich habe ein neues Shopsystem ausprobiert, das mit einem Warenkorb funktioniert (ähnlich wie bei Amazon oder anderen Onlineshops). Alles steht jetzt genau da, wird kategorisiert, schon vorberechnet, jede Angabe kann direkt gemacht werden. Eigentlich sollte mir das die Arbeit erleichtern. Hat es aber nicht. Im Grunde hat das neue Shopsystem meine Arbeit verdreifacht. Hinzu kamen sogar zwei unangenehme Begebenheiten, in denen bei der Bestellung die e-Mail-Adressen im Bestellformular vom Käufer falsch angegeben wurden und ich daher keine Adresse hatte, an die ich die Rechnung hätte schicken können. Ich konnte mich aber auch nicht melden und bescheid geben, dass bei der Bestellung ein Fehler gemacht wurde, weil – blöd – ich hatte ja eine falsche e-Mail-Adresse. Beim Käufer kam das Missverständnis davon völlig falsch an und ich bekam eins mit der Bratpfanne über, weil ich meine Kunden ignoriere. Das hat mich dazu gebracht, mal über das neue Shopsystem nachzudenken. Andere Zeichner wickeln auch ihre Bestellungen immer über e-Mails ab, so wie im jetzt neuen/alten 4I-Shop. Da habe ich einfach mal meine Stammkunden gefragt (nochmal vielen lieben Dank für die sehr ausführlichen Antworten!!!), die sowohl das alte, als auch das neue Shopsystem kennen und die waren sich absolut geschlossen einig, dass das alte System persönlicher und angenehmer ist und das neue System zwar professioneller, aber auch kommerzieller und unpersönlicher ist. Was ist da noch dagegen zu setzen? Mal ehrlich. Daher habe ich beschlossen, dass Shopsystem wieder auf das alte umzustellen, aber immernoch die Möglichkeit mit dem Warenkorbsystem gelassen, für den Fall, dass man mich nicht persönlich anschreiben mag. So, das ist die ganze Geschichte, warum es zwei Shop- bzw. Bestellsysteme gibt. Meeeeeeh, an was für Windmühlen man als Zeichner knallt. Unfassbar O_O

Trackback von deiner Website.

Kommentieren