logo

Junge Kunden, die Ihnen jahrelang die Treue halten

Vor Kurzem war ich auf einer Firmenmesse hier in Chemnitz. So viele große, mittelständische und auch kleine Unternehmen waren da. Die Sparkasse Chemnitz, die Barmer GEK, Continental, ARAG, Dürr, die DIS AG, die Telekom, Autohäuser, Fotostudios, Agenturen, Engineering-Dienstleister, Handelsketten und so weiter. Mir ist vor allem dabei aufgefallen, dass das Besucherpublikum durschnittlich ab 40 aufwärts war. Es haben sich vorrangig die erwachsenen Herrschaften mit den Ausstellern interessiert unterhalten. Das jüngere Publikum waren hauptsächlich Studenten, die sich schüchtern nach eventuell für sie infrage kommenden Stellenangeboten umgesehen haben, sich aber kaum getraut haben, die Aussteller anzusprechen. Und dann waren da noch wenige Schulklassen, die es aber eher zum Sport gemacht haben, so viele Gratis-Kulis und Gummibärchen wie möglich von den Ausstellertischen zu stibitzen. Einmal da, ganz schnell wieder weg und sie haben nichts vom Stand gesehen.

So wachsen Unternehmen? Mit dem Desinteresse des jungen Publikums, sowohl auf Kunden- als auch auf Arbeitnehmerseite? Wohl kaum.

Aber wie spricht man das junge Publikum an, das sich nur noch für Youtube, Facebook, Videospiele und Co. interessiert und dessen Augen auf knallige Comics statt informativer Flyer gelenkt ist?

Eben genau damit. Mit einem knalligen Comic, der die nötigsten Informationen enthält und den man auf Facebook verbreiten kann.

Auf der Buchmesse in Leipzig gibt es eine riesige Comicabteilung und dort ist es an der Tagesordnung, dass Zeichner die Besucher auf Anfrage als Comicfigur verewigen. Das findet reichlich Anklang bei den Kids und in dieser Zeit gehen mehrere hundert dieser Zeichnungen über die Tische.

Stellen Sie sich vor, ein solcher Zeichner sitzt nicht in der Comicabteilung, sondern beispielsweise auf einer Firmenmesse. Die Besucher als Comicfigur zu verewigen und das auch noch in einem populären, innovativen Stil, der gerade bei Kindern und Jugendlichen heute viel Anklang findet, ist ein garantierter Hingucker, weit mehr als ein Gratis-Kuli. Die japanische Comickunst „Manga“ erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Bilder- und Blogplattformen wie Deviantart, Pinterest und Tumblr quellen über vor Mangabildern. Deutsche Influencer auf Youtube mit Reichweiten im sechsstelligen Bereich sind zum Großteil in der Manga- und Comicszene zuhause. Animexx.de ist mit über 100.000 Usern die stärkste Plattform für Manga-Interessierte. Die vom Animexx e.V. organisierte Manga-Anime-Convention „Connichi“ hat sich mit 26.000 Besuchern vom letzten Jahr selbst übertroffen und gilt als eine der beliebtens jährlichen Conventions in Deutschland. All diese Manga-Interessierten sind nicht nur Kinder, nicht mal nur Jugendliche. Die Mangaszene erfreut ein Publikum, das ihr bis ins Erwachsenenalter treu bleibt. Ich zähle mich ja selbst dazu. Große Manga-Augen haben einen starken Wiedererkennungswert für die Szene und wirken sofort sympatisch, egal ob man Mangas kennt oder nicht. Sie fallen auf und bleiben im Kopf. Was wünscht man sich mehr fürs Marketing?

Noch dazu bietet ein Schnellzeichner einen weiteren entscheidenden Vorteil gegenüber Werbgeschenken. Er braucht zum Zeichnen mindestens 5 Minuten. Das sind 5 Minuten, die ein Besucher gespannt und voller Vorfreude – also mit einem sehr positiven Gefühl – am Ausstellertisch stehen bleibt und sich beim Warten die Angebote ansieht, einen Flyer in die Hand nimmt und ein entspanntes Gespräch mit dem Aussteller beginnt.

Nicht zu vergessen, der Besucher bekommt keinen x-beliebigen Kuli, von dem es tausende mehr gibt. Er bekommt eine individuelle, absolut einzigartige Zeichnung von sich und nur von sich, die er später nicht mal im Traum wegwerfen würde (auch dann nicht, wenn die Tinte alle ist 😉 ). Druckt man auf das Papier, auf dem die Zeichnung entsteht, das Firmenlogo und die wichtigsten Kontaktdaten, ist das ein totsicherer Platz in der Erinnerung des Besuchers.

Ich zeichne schon seit der Grundschule. Als ich aufs Gymnasium kam, habe ich meine Faszination für die japanische Comickunst „Manga“ entdeckt. Ich habe Jahr um Jahr an meinen Fähigkeiten gearbeitet, ganz ohne Lehrer und ohne Unterricht. Alles, was ich heute kann, kommt aus eigener Motivation und eigener Leidenschaft für die Kunst. Nichts ist erzwungen oder künstlich erzeugt. Um meine Fähigkeiten auf die Probe zu stellen, habe ich an zahlreichen Manga-Zeichenwettbewerben teilgenommen und fand mich oft unter den besten 10 Teilnehmern wieder, bis dahin, dass ich einige Wettbewerbe platzierte oder gar gewann.

Als Manga-Schnellzeichnerin setze ich mich mit Zeichenblock und Stiften auf Events, wie

  • Messen
  • Firmenfeiern
  • Präsentationen
  • Geburtstagen
  • Hochzeiten
  • und ähnliches

und zeichne die Besucher als individuelle Manga-Figur.

 

Darüber hinaus zeichne ich ausgearbeitete Bilder oder Illustrationen zu grafischen Veranschaulichung bestimmter Sachverhalte oder ich fertige Mangas oder Comics einer Firmenhistorie an. So lenke ich die Aufmerksamkeit der Kunden auf die ungezwungen, lockere und junge Offenheit des Unternehmens und ich bin Blickfang in einem sonst eher trockenen Umfeld.

Mein Portfolio bietet einen kleinen Einblick in meine Arbeit

Interessieren Sie sich für diese innovative Art des Event-Marketing? Gern bespreche ich Ihre Ideen, mich als Zeichnerin und Kunden-Magneten einzusetzen.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

info@fourth-instance.de