logo

LBM 2017

Dear Con-Diary

Heute ist genau ein Tag nach der Buchmesse in Leipzig und ich wollte nunmehr berichten, was passiert ist und was alles los war. Denn das war eine ganze Menge.

Leider hatte ich keinen Stand bekommen, aber wenn sich auf einen Stand 50 Zeichner bewerben, kann man davon ausgehen, dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, ausgelost zu werden, es sei denn, man hat gute Beziehungen. Und da ich weder über die richtigen Connections noch über das bisschen Glück verfügen (Hasi ist so ein Pechvogel… ein Pechhasi TTnTT) war es faktisch schon vorraus zu sehen, dass ich mal wieder mit einem Stand leer ausgehe. Aber macht nix. Ich versuche es nächtes Jahr einfach nochmal und für alle Fans ist ja immer noch der Onlineshop da. Bitte verzeiht mir, meine lieben Leser, ich bemühe mich wirklich immer, einen Stand zu bekommen óvo

Man soll ja immer das Beste aus der Situation machen und ich hatte trotz Standlosigkeit eine dennoch herrliche LBM gehabt. Ich habe viele Leute getroffen, konnte mich schön unterhalten und auch mal die anderen Hallen sehen.

Dabei sollte es eigentlich gar nicht dazu kommen. Die Deutsche Bahn hat wieder mal ihre Preise angezogen und eine Fahrt hätte 18,50 € gekostet, zwei Fahrten pro Tag, vier Tage lang, plus LBM Ticket, plus Garderobengebühr, plus Essen, ihr könnt euch denken, dass das heftig für meinen recht schlanken Geldbeutel geworden wäre. Daher dachte ich mir, ich gehe nur einen, maximal zwei Tage. Dann habe ich nach dem letzten Strohhalm gegriffen und auf Twitter, FB und Animexx nach MFGs gefragt und tatsächlich haben sich liebe Leute gemeldet. Aus einem geplanten Con-Tag wurden zwei, aus zwei wurden drei und aus drei wurden letztendlich alle vier. Yei!

Donnerstag:

Misu ist schon früher als ich aufgebrochen und mit Mannu und Shooki gefahren, liebe Grüße nochmal an euch und dass ihr mir die Misu wieder heil nach Hause gebracht habt. Ich bin mit Marcel etwa eine Stunde später gefahren. Wir hatten nette Gespräche im Auto und es war ohnehin sehr wundervoll. Die Fahrt war ruhig, hat sich nur etwas verzögert, war aber nicht schlimm. Außer, dass ich ab der Hälfte der Strecke aus seltsamen Gründen enorm dringend pinkeln musste XD Eigentlich bin ich nicht so der Vielpinkler, den Samstag zum Beispiel war ich von früh bis abends gar nicht auf dem Klo, aber auf der Donnerstagsfahrt wurde es irgendwann echt schlimm dringend.

Am Eingang warteten zwei merkwürdige Überraschungen auf mich. Die erste war die Taschenkontrolle für alle. Das war deswegen überraschend, weil in dem kleinen LBM-Trailer gesagt wurde, dass nur stichprobenartig die Taschen kontrolliert werden und nicht alle. Ich bin da ein bisschen dumm, muss ich zugeben, ich kann mir nicht ganz erklären, wozu die Kontrolle gut sein soll. Wenn jemand Plastiksprengstoff schmuggeln will, wird er das sicher nicht in einem Rucksack machen. Dafür wurden dann Bastelscheren, Nagelfeilen und Haarspray aus dem Verkehr gezogen. Aha. Ich frage mich auch jedes Jahr aufs Neue, wie das mit dem Waffencheck funktioniert. Die Waffen müssen ganz bestimmten Richtlinien entsprechen, dürfen nur ein bestimmtes Material haben und nicht zu groß sein. Einer Freundin von mir wurde in einem Jahr mal ihr Gehstock deswegen abgenommen. Aber dann gibt es in der MCC Halle eine riesigen Stand, an dem Katanas verkauft werden… ?!?! Aha… Ich find das prinzipiell nicht schlimm, kann ja jeder machen, wie er gern möchte, aber die Logik erschließt sich mir einfach nicht. Noch dazu waren die Taschenkontrollen teils recht unterschiedlich. Manche Kontrolleure haben die Tasche aufgerissen und bis in den kleinsten Winkel durchleuchtet, manche haben die Tasche nicht einmal angefasst und nur gefragt, ob man dieses und jenes Fach bitte einmal öffnen kann. Hm.

Die zweite Überraschung, wo ich auch ein klein wenig enttäuscht von der LBM war, war an der Kasse. Auf der Internetseite stand deutlich, dass eine Dauerkarte 33 Euro kostet, auch an den Messekassen. Aber als ich meine Karte gekauft habe, hat sie plötzlich 34 Euro gekostet. Ich war eigentlich der Meinung, ich hätte mich richtig informiert, aber offenbar muss ich irgendwas übersehen haben oder die LBM hat tatsächlich die Preise am Eröffnungstag nochmal angezogen. Ich weiß es nicht.

Jacke abgegeben und in der Halle angekommen, finde ich Misu recht schnell und wir machen ein erstes Fotoshooting um elf mit ihr und Falan. Es war recht angenehm in der CCL Halle, leider hielt das nicht lange an. Wir wurden vom Personal schnell aufgefordert, zu gehen. Ehrlich gesagt, kann ich den Grund nicht ganz nachvollziehen. Wir standen in der oberen Etage ganz an der Seite. Wir haben uns weder auf Tische noch auf Stühle gesetzt, wir standen niemandem im Weg, weil alles noch nahezu leer war, wir haben keine Tür blockiert, wir waren nicht laut, wir haben nicht viel Platz weggenommen. Noch dazu fand ich die Begründung, warum wir gehen sollten, ein wenig unverschämt: „Ihr habt in Halle 1 eure eigene Veranstaltung.“ Was ist das für eine Begründung? Ich habe ein Ticket für die gesamte Buchmesse gekauft, nicht nur für eine Halle. Aber gegen Fotografen, die in der Glashalle mitten im Gang – in Fluchtwegen – ein ganzes Fotostudio aufbauen, wird nix gesagt.

Naja, jedenfalls haben wir uns dann zurück in die Glashalle gesetzt, noch ein paar Freunde mit rangeholt, liebe Grüße an Shux und Mama KK. Viel Liebe für euch. Dann bin ich losgestiefelt um Fotos für meine Fotoreportage zu sammeln. Dabei habe ich mich mit einer Menge lieber Leute unterhalten, unter anderem Wolf vom Animexxstand, Grüße gehen raus an dich, Wolf. Ich war aber auch in den anderen Hallen und habe mich mit Verlegern und Autoren unterhalten. Alles nette Herr- und Damenschaften. Man glaubt das gar nicht, aber manche Autoren, die für hochkarätige Verlage schreiben, sind manchmal genauso süß und schüchtern und werden rot, wenn man ihnen Komplimente macht, wie deutsche Mangaka.

Zurück in der Glashalle habe ich mit Misu noch Fotos gemacht und den Tag langsam ausklingen lassen. Elias hat mich dann zurück nach Chemnitz mitgenommen, zusammen mit Yoru und Sonja. Liebe Grüße nochmal an euch, ihr seid echt süß <3 Es war super lustig und unterhaltsam im Auto. Ich muss auch sagen, ich war wirklich froh, am Donnerstag noch meine Winterjacke angehabt zu haben, denn es war wirklich schweinekalt.

Müde und geschafft hab‘ ich mich dann ins Bett geschleppt.

(Video von TheBlackButler94/Misuri-chan)

Freitag

Es war ein Fehler!!! Es war ein verdammter Fehler diese verdammten hochhackigen Stiefel am Donnerstag anzuziehen und gefühlte 1000 Kilometer durch die Hallen damit zu laufen. Ich hatte unfassbar schlimmen Muskelkater. Der war so schlimm, dass ich kurz dachte, an dem Tag mal nicht zur Messe zu fahren. Aber Augen zu und durch. Ist ja nicht so, dass ich jedes Jahr aufs neue diesen Fehler mache…

Am Freitag hat mich das Kittylein (Karo_Kitty) und ihr Freund im Auto mitgenommen. Schon allein Kitty wiederzusehen war schön, aber sie hat darüber hinaus auch noch Jerry aus meinem Manga Fourth Instance gecosst und ich hab‘ mir den Arsch weggefreut.

IMG_2107 IMG_2111

Nach einem kleinen Stau kurz vor dem Messegelände, kamen wir in der Glashalle an und ich habe von Jerry ein paar hübsche Fotos geschossen. Misu und ich sind uns einig, dass Kitty ein wunderschönes Model-Gesicht hat. Und die Staubhäschen sind so süß <3 <3 <3

Ich hatte noch etwas Zeit und bin wieder auf Hallen-/Messe-Fotosafari gegangen. Ich bin dabei sehr oft in der Glashalle hängengeblieben. Sie ist einfach so wunderschön und ich ärgere mich, dass ich ihre Gewaltigkeit und die Größe und die Pompösität einfach nicht im Foto festhalten kann, zumindest nicht so, wie ich es gern möchte. Ich war auch im Pocket Park, aber da ist mir wieder aufgefallen, was für ein verkanteter Naturfotograf ich bin. Auch in den Hallen. Ich wollte eigentlich Aussteller, Besucher, Stände und Bücher fotografieren, aber kaum war da mal ein Baum oder Rasen oder Blumen in einer Vase oder nur irgendwas Grünes, musste ich sofort die Kamera drauf halten. Ich bin und bleibe halt Naturfotograf, ich komm so leicht nicht aus meinem Element. Aber ich geb mir Mühe. Seht ihr ja spätestens, wenn ich die Reporage fertig habe und auf meine Webseite stelle. Jöööös.

Dann habe ich noch Fotos von Misu als sexy Tsukki gemacht zusammen mit Michelle und Lea, liebe Grüße nochmal an euch, ihr war schnuckelig.

IMG_4432

Das Shooting war ein bisschen schwierig geb ich zu, weil wir auf der Sonnenseite der Glashalle saßen und das Licht nicht zwangsweise überalle gleich war, durch die ganzen Schatten. Noch dazu ist mir nach der Fotosafari mein Akku langsam flöten gegangen und ich habe keinen Ersatzakku. Mama KK hat mich fluffiger Weise mit ihrer Kamera shooten lassen und dann ging’s schon irgendwie. Sowieso ein Shout Out an meine liebe Canon EOS, die ihren Job wirklich super duper gut gemacht hat. Ich liebe diese Kamera immer noch hart von hinten und bereue die Investition in keinster Weise. Die Bilder, die dabei rauskommen, sind einfach wundervoll.

Ich geb aber zu, dass das Shooting auch deswegen schwierig war, weil mir der dumme Muskelkater immer einen Strich durch die Rechnung machte. Man shootet ja nicht einfach im Stehen. Da hockt man sich hin oder kniet sich hin oder legt sich hin und streckt sich nach oben und so weiter. Ich bin dabei fast gestorben vor Schmerzen. Noch dazu saß ich zwischen den Shootings immer mal wieder längere Zeit und jeder, der schon mal Muskelkater gehabt hatte, weiß, wie sehr es weh tut, wenn man längere Zeit sitzt und dann wieder aufsteht.

Um vier ging’s schon wieder nach Hause, sowohl für Misu zur Unterkunft als auch für mich nach Chemnitz wieder zusammen mit Kitty. Ich bin auch ganz froh, dass wir schon so früh gefahren sind, dann hatte ich noch Zeit, Haare zu waschen und die neue Pen and Paper Folge von den Rocket Beans zu sehen. Ich habe nicht alles von der Folge gesehen, weil ich ehrlich gesagt auch schon ziemlich kaputt und müde war. Mich hat es lediglich geärgert, dass die Folge SCHON WIEDER auf das LBM-Wochenende gefallen ist. Das war letztes Jahr auch so. Da hatte ich auch eine Folge verpassen müssen, weil sie genau aufs LBM-Wochenende gelegt wurde. Menno. Und die Folge davor ist genau aufs DeDeCo-Wochenende gefallen. Menno 2xCombo.

Samstag

SkmwIMG_4594amstag soll ja immer der stressigste Tag sein, weil es am vollsten ist. Ich war schon relativ früh da. Misu, Michelle, Lena und ich haben uns dann in die CCL-Halle verkrümelt zum shooten. Dieses Mal wurden wir dort auch in Ruhe gelassen. Misu und Michelle haben Viktor und Yuuri aus Yuuri on Ice gecosst und sahen so toll aus <3 Zeddi und Steffi haben uns dort auch kurz besucht. Liebe Grüße an euch.

 

Zurück in der Glashalle habe ich Shadow Kitten getroffen, die Nyo auskmwIMG_4618 meinem Manga Fourth Instance gecosst hat. Misu und ich waren uns wieder einig, dass sie ein unglaublich niedlicher Nyo ist. UND DIESE MAUS!!! Ich liebe sie hart!!! Liebe Grüße an dich, Shadow Kitten <3 Wir saßen dann noch eine Weile zusammen und ich konnte ENDLICH das machen, was mir auf Cons am aller meisten Spaß macht: Conhoneinträge zeichnen <3 endlich endlich endlich endlich. Ich liebe es und ich hatte keine Ahnung, wie sehr ich das genieße und vermisst habe.

 

Etwas später sind Misu und ich zusammen mit Misus Freundin Terri durch die Hallen gegangen. Irgendwie musste in der Halle schlechte Luft gewesen sein, weil mir plötzlich mega schlecht geworden ist. Vielleicht war auch mein Kreislauf im Eimer, kommt ja vor. Aber es war eine dumme Idee, Misu einfach zu sagen, dass ich zurückgehe, denn schon nach ein paar Metern ist mir aufgefallen, ich schaffe das nicht zurück bis zur Glashalle, bis dahin bin ich umgekippt. In Halle 5 habe ich mir dann ein etwas ruhigeres Plätzchen gesucht und mich kurz hingesetzt. Dann ging’s wieder. Zufälliger Weise kam ich mit einem Host und einer Hostess vom Wir-Machen-Druck-Stand ins Gespräch. Das waren die ersten, die meine Zeichnungen sehen wollten und die, zusammen mit einer Cosplayerin, fanden die Zeichnungen super schön und die Hostess hat mich nach meinem Instagramm Account gefragt :DDDDDD Freude. Die haben mich echt super aufgebaut und mein Selbstvertrauen, das die Tage ja sehr im Eimer war, ein bisschen gepuscht. Mit einem dicken Comicbuch und gehobener Stimmung bin ich weitergelaufen und zufällig auf der Leseinsel Autoren einem Autor über den Weg gelaufen, der gerade einen Vortrag über Motivation gehalten hat, wie das Leben und Arbeiten als Künstler so ist, wie Verlage und Agenturen funktionieren. Ich habe ihm zugehört und er hat mir mit seinem Vortrag echt Mut gemacht und Hoffnung gegeben. Danke und liebe Grüße an dich, Titus Müller. Jemanden in so kurzer Zeit zu motivieren macht einen echten großen Künstler aus.

Abends habe ich mich nochmal durch die Zeichner gewühlt. Die Menschenmassen waren nicht mehr ganz so extrem und ich konnte mich mit ein paar Zeichnern auch unterhalten <3 Und natürlich auch was kaufen -^-^- Und – super krass – ich habe eine alte Bekannte wieder getroffen. Susi! Wer ist Susi!? Susi hat mich damals 2010 mit zur Aninite nach Wien genommen. Die saß da fröhlich am Stand und ich bin so dran vorbei gegangen und in meinem Kopf ratterte es ganz schrecklich. Dieses Gesicht kam mir so bekannt vor, die roten Haare… Maaaaannnn! Aber ich bin so beschränkt, was mein Gesichts- oder Namensgedächtnis angeht. Ich erkenn weder Cosplayer noch Freunde wieder, selbst wenn sie direkt vor meiner Nase stehen. Ich habe mich an dem Zeichnerstand ganz normal mit ihr und ihrer Kollegin unterhalten und dann fiel ein Wort, dass wir uns kennen und danach fiel dann auch der Groschen.

Die Sonne ging langsam unter und ich habe noch ein paar schöne Shots vom Nachthimmel bekommen, dann ging es in der Dunkelheit zusammen mit Elias, Yoru und Sonja zurück nach Chemnitz. Übrigens, vielen Dank an Yoru und Sonja, wegen ihnen schaffe ich es jetzt nicht mehr, deutsch-getextete Anime-Lieder ernst zu nehmen XDDDD Warum? Naja, ihr kennt doch sicher deutsche Animesoundtracks zu Pokemon oder Digimon oder DoReMi oder weiß der Geier. Und ihr wisst auch, wie die getextet sind. Sie sind eher, naja, gelinde gesagt oberflächlich, mit wenig Tiefgrund, leicht zu verstehen, auslegungsfähig, viel hohles Blabla. Sonja hat Yoru darauf gebracht, all diese Texte zweideutig zu verstehen… UND DAS FUNKTIONIERT!!!! Ohne scheiß, hört euch mal so ein Lied an und dann interpretiert einen zweitdeutigen Sinn hinein. Das funktioniert mit fucking JEDEM Lied. Dann bekommen solche Worte wie: „Glaub daran, du hast das Schicksal in deiner Hand.“ eine vööööööööööööllig andere Bedeutung. ………… Ich werd‘ nicht mehr erwachsen.

Sonntag

Hand hoch, wer früh nicht aus dem Knick gekommen ist, weil die Uhren eine Stunde vorgestellt wurden. Ich war um fünf schon wach XD Mich hat eine Epiphanie wach gemacht und ich hab‘ erstmal eine Stunde Plot geschrieben. Danach kam ich aber auch nicht schneller aus dem Bett.

Pichiko war am Sonntag mein Fahrer, liebe Grüße an dich und vielen Dank für die außerordentliche Pünklichkeit 🙂 Außerdem war es gut, dass wir auf dem Bahnhofsparkplatz geparkt haben, weil ich von dort aus noch ein paar schöne Fotos machen konnte… von denen die Hälfte wieder Naturfotos geworden sind XD Ich kann’s einfach nicht lassen. Bin so erdverbunden.

Was ich an dem Tag extrem scheiße fand, war mein dummes blödes Auge. Wahrscheinlich ist es das Dauer-Makeup nicht gewohnt, weil ich normaler Weise kein Makeup drauf habe. Mein rechtes Auge war total entzünde und hat bis nach Ohio getränt und nicht aufgehört. Irgendwann habe ich es dann gelassen, den Lidstrich nachzuziehen und nachzupudern. Von mir aus. Dann eben mit rotem, verheultem Auge, auch gut.

Mit dem entzündten Auge habe ich Misu dann wieder in der CCL-Halle geshootet. Sie war Mika aus irgendwasirgendwas Seraph. Ich liebe sie einfach als Cosplayerin. Also, ich liebe sie auch so, ich liebe sie auch ohne Makeup im Schlafanzug mit zerwühlten Haare. Aber als Fotograf liebe ich sie als Cosplayerin, weil sie so wunderhübsch und erfahren ist. Sie kann so gut vor der Kamera posen und ihr fällt immer wieder eine neue Pose und ein neuer Gesichtsausdruck ein. Da muss man als Fotograf gar nicht mehr viel machen <3

Später sind Misu, Lena und ich nochmal durch die Hallen getingelt, waren in bisschen gucken und Shoppen, ich habe meine Fotosafari abgeschlossen und dabei SCHON WIEDER Blümchen fotografiert. Conhoneinträge durfte ich auch wieder zeichnen 😀 Dann habe ich mich nochmal schweren Herzens durch die Numonekos gewühlt. Q________________Q Ich will eine Neko. Ja, ich hab schon zwei, aber die passen gerade so in meine Hand. Ich will eine pinke, flauschige Neko, in die ich mein Gesicht drücken kann. Irgendwann…. Irgendwann………………………..

Noch ein Foto von Eduard Laser, noch ein Bash von Luigi gegen Mario, noch ein Selfi und dann schlug die Uhr schon sechs und mich führte mein Weg nach Hause und in Misus kuschlige Arme.

Fazit

Ich bin nicht krank geworden :DDDDDDDDDDD Nicht, wie letztes Jahr, als ich nach Freitag mit 39 Grad Fieber im Bett lag. Hossa.

Es war eine ungewöhnlich ruhige Con. Es gab keine größeren Katatstrophen, aber viele schöne kleine Überraschungen. Ich habe sie genossen und jetzt jede Menge zu tun. Daher beende ich diesen Conbericht, liebes Con-Diary.

Den Con-Vlog wird es dieses Jahr nicht auf meinem Kanal, sondern auf Misus Kanal geben. Ich verlink ihn, sobald er fertig ist. Falls ihr’s noch nicht gesehen habt, Misu und ich haben fleißig gefilmt und Misu hat das Freitagstagsvideo fertig geschnitten. Ich halt euch auf dem laufenden, wenn Samstag und Sonntag fertig geschnitten sind.

 


Fotoreportage

Trackback von deiner Website.

Kommentare (6)

  • Avatar

    Karokitty

    |

    Ich bin wieder baff, wie krass lang meine Wimpern sind… XD ich liebe die Bilder. Danke fürs shooten.

    Reply

    • Avatar

      HasiAnn

      |

      Dabei hab ich die noch nicht mal nachbearbeitet 🙂

      Reply

      • Avatar

        Karokitty

        |

        Hab gesehen xD man sieht die roten Haare im Nacken. Hab aber von meinen erst zwei Stück bearbeitet. Und hock zurzeit an dem video xD

        Reply

        • Avatar

          HasiAnn

          |

          Das macht nix. Ich hab vor kurzem fotos nachbearbeitet und das foto, das ich von dir gewählt habe, war auch das mit den roten haaren. die hab ich einfach blau geshoppt. geht alles.

          Reply

  • Avatar

    Karokitty

    |

    @.@ der nyo ist zum fressen niedlich… Nächstes Jahr zur dedeco werd ich kommen und dann gibts nyo und jerry paar Bilder!!

    Reply

    • Avatar

      HasiAnn

      |

      yaaaaaaaaaaaaaaaay!!!

      Reply

Kommentieren