logo

Halloween Shooting

Misu und ich haben am 28.10.2016 ein Halloweenshooting gemacht. Wir haben das an einem Tag knallhart durchgezogen, wie die Löwen. Sie in 6 verschiedenen Cosplays und ich an der Kamera. Alle Fotos: [Klick]

Für mich war’s eine absolute Premiere, weil ich zum ersten Mal eine Spiegelreflexkamera benutzt habe und ein Fotostudio. WTF. Meine Lumix war mir schon eine ganze Weile zu sehr an ihre Grenzen gestoßen und vielleicht erinnert sich der ein oder andere, dass ich vor einiger Zeit mal gefragt habe, welche SLR man mir empfehlen könnte. Ich habe einfach mal auf den Großteil von euch gehört und mir einen Canon 700D zugelegt. Ich bin vollends zufrieden damit. Mal gucken, wie lang ich das noch sage. Das Ergebnis könnt ihr ja sehen.

Das Fotostudio ist auch super. Es gab keine Anleitung zum Aufbau und ich hatte Schiss, dass ich das nicht hinkriegen würde, aber es war eigentlich völlig selbsterklärend. Aufbau dauert etwa ne halbe Stunde. Ich muss mir nur irgendwas einfallen lassen, wie ich die Leinwände aufrollen kann, damit die nicht knittern. Man kann die Falten zwar später wegshoppen, aber nervig isses trotzdem.

Das Shooting an sich war eigentlich recht entspannt. Ich musste ja nur fotorgafieren und ab und zu die Leinwand und die Props wechseln. Misu musste sich ständig aus- und anziehen und umschminken. Wir haben’s aber ganz gut hinbekommen, find ich. Am Ende vom Tag waren wir echt knülle. Wir haben etwa um 10 oder um 11 angefangen und gegen 7 oder 8 waren wir fertig. Ich weiß die Zeiten nicht mehr, weil ich keine Uhr besitze (ist kein Witz).

Ich hab‘ mir auch dieses Mal wahnsinnig viel Mühe mit dem Editing, also der Nachbearbeitung gegeben. Normalerweise shoppe ich nur n paar Fehler weg, änder die Sättigung und füg ’n paar Filter ein, aber dieses Mal hab ich wirklich extrem auf Details geachtet, wie leuchtende Augen, die Farbe der Lippen, Licht und Schatten, Hintergrund, Blickfang, Bildzentrum und so weiter. Cecil und Kevin waren besonders knifflig, weil ich zwei Mal Misu auf ein Foto bringen musste. Am meisten hat Nny Spaß gemacht zu editieren, weil ich da nicht mehr auf perfekte Anime-Schönheit achten musste :3 Bei Nny konnte ich sogar Outtakefotos noch verwenden, weil sie vom Motiv her trotzdem passten. Hehe.

Es war auf jeden Fall ein toller Tag und ein tolles Erlebnis, das mich wieder dran erinnert hat, warum ich Cosplayshootings so liebe.

Titel: Halloween
Cosplayer: Misurichan Cosplay
Cosplay: #SebastianMichaelis #CecilGershwinPalmer #Kevin #MikaelaHyakuya #Abel #Nny
Aus: #BlackButler #Kuroshitsuji #WelcomeToNightVale #OwariNoSeraph #SeraohOfTheEnd #FourthInstance #JTHM
Stil: #Halloween #dunkel #düster #kunstblut #funny #dark #creepy
Datum: 28. #Oktober 2016
Ort: Zuhause 🙂
Temperatur: angenehm
Zeit: Ganztägig
Kamera: #Canon EOS 700D
Objektiv: Canon EFS 18-135mm
Dauer: knapp 10 Stunden
Fotoanzahl: Etwa 500
Besondere Vorkommnisse: Kunstblut geht am besten mit Zitronensaft raus
Alle Fotos: [Klick]

Trackback von deiner Website.

Kommentieren